praescio - Recruiting | Executive Search | Headhunting
(+49) 2305.9803000
praescio Blog
  1. Startseite
  2. Blog
  3. Anzahl der niedergelassenen Zahnärztinnen und Zahnärzte auch in 2010 rückläufig!
Martin J. BeuthDienstag, 17. Januar 2012 von Martin J. Beuth

Anzahl der niedergelassenen Zahnärztinnen und Zahnärzte auch in 2010 rückläufig!

Laut einer aktuellen Mitteilung der Gesundheitsberichterstattung des Bundes ist die Anzahl der niedergelassenen Zahnärztinnen und Zahnärzte auch in 2010 gesunken.

Laut einer aktuellen Mitteilung der Gesundheitsberichterstattung des Bundes ist die Anzahl der niedergelassenen Zahnärztinnen und Zahnärzte auch in 2010 gesunken. Gab es 1992 noch 44.328 niedergelassene Zahnärztinnen und Zahnärzte mit eigener Zahnarztpraxis, waren es in 2010 immerhin 54.683. Im Jahr 2006 war ein Höchststand von 56.152 niedergelassenen Zahnärztinnen und Zahnärzten mit eigener Zahnarztpraxis erreicht, seitdem geht deren absolute Zahl zurück.

Die Anzahl der in Zahnarztpraxen angestellten Zahnärztinnen und Zahnärzte ist deutlich angestiegen, von 6.382 in 2006 auf 10.289 in 2010. Im Jahr 1992 waren es 8.128 in Zahnarztpraxen angestellte Zahnärztinnen und Zahnärzte. Seitdem war deren Anzahl fast kontinuierlich rückläufig. Seit 2006 hat sich hier der Trend umgekehrt.

Je 100.000 Einwohnern kommen im Jahr 2010 66,9 niedergelassene Zahnärztinnen und Zahnärzte, 2006 waren es noch 88,2. Auf 100.000 Einwohner kommen in 2010 12,6 in Zahnarztpraxen angestellte Zahnärztinnen und Zahnärzte, 2006 waren es noch 7,8.

Ihre Meinung ist gefragt:

  • Was sind die Folgen dieser Entwicklung?
  • Warum gibt es immer weniger niedergelassene Zahnärztinnen und Zahnärzte?
  • Warum begeben sich immer mehr Zahnärztinnen und Zahnärzte in Angestelltenverhältnisse?
  • Wird sich in Zukunft der schon vorhandene Wettbewerbsdruck unter den Zahnarztpraxen um kaufkräftige Kundschaft weiter steigern?
  • Weist der Trend auf eine Entstehung von größeren zahnärztlichen Behandlungszentren hin?

Weiterführende Links zum Thema:

Infos zum Autor
Martin J. Beuth
Martin J. Beuth
Betriebswirt für med. Verwaltung, Gesundheitsökonom B.A., Personal & Business Coach (IHK), Fachwirt für Personalberatung & Personalvermittlung (IHK), Geschäftsführer

Kommentar abgeben

Bild neu laden

zurück