praescio - Recruiting | Executive Search | Headhunting
(+49) 2305.9803000
  1. Startseite
  2. Stellenmarkt

Jobs für Pflegefachkräfte in Deutschland

Ihre Auswahl:

  • Pflegefachkraft

Ergebnisse

Passende Stelle als Pflegefachkraft finden

  • Qualifizierte Stellenangebote für Pflegefachkräfte
  • Offene Stellen im Pflegefachkraftbereich schnell und unkompliziert besetzen
  • Karrierechancen als Pflegefachkraft in der stationären und ambulanten Altenpflege richtig nutzen

Berufschancen als Pflegefachkraft

Die Pflegebranche boomt und wächst aufgrund der demografischen Entwicklung stetig weiter. Längst ist die Pflege ein Jobmotor in Deutschland geworden, der jeder Kunjunkturkrise trotzt. Immer mehr kranke, alte und bedürftige Menschen brauchen die professionelle Hilfe von Pflegefachkräften, entweder ambulant in den eigenen vier Wänden oder stationär in einer Pflegeeinrichtung.

Im Augenblick gibt es nur das Problem, dass die Schere zwischen der hohen Nachfrage für qualifizierte Pflegedienstleistungen und den dafür benötigten Pflegefachkräften seit Jahren nicht geschlossen werden kann. Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen können die Nachfrage nicht mehr bedienen, weil es ihnen an dem notwendigen Personal fehlt.

Das bietet sehr gute Karrierechancen für Pflegefachkräfte die aufsteigen, die eine Fach- bzw. Spezialistenkarriere oder eine Führungskräftelaufbahn anstreben wollen. Die Grundlage für jede Karriere als Pflegedienstleitung, Qualitätsmanager oder gar Einrichtungsleiter ist die erfolgreiche Ausbildung zur Pflegefachkraft.

Als Pflegefachkraft gilt es anspruchsvolle Aufgaben zu bewerkstelligen und mit der Übernahme von Spezialistentätigkeiten oder Führungsaufgaben kommt eine gute Mischung Abwechslung in den Arbeitsalltag. Dies erfordert jedoch auch, dass man als Pflegefachkraft hinsichtlich der benötigen Hard- und Softskills über sich hinaus wachsen und der übertragenen Verantwortung gerecht werden muss.

Leitende Pflegefachkraft – ein Karriereprofil mit Zukunft

Im Augenblick ist es am Arbeitsmarkt nicht immer einfach, geeignet qualifizierte Kandidaten und offene Stellen im Qualitätsmanagement oder zur stellvertretenden Pflegedienstleitung miteinander zu verknüpfen, obwohl diese das Sprungbrett zur Übernahme der Position der Pflegedienstleitung oder Einrichtungsleitung bestens geeignet sind.

Insbesondere für den Führungskräftenachwuchs sind Unternehmen in der stationären oder ambulanten Altenpflege jedoch darauf angewiesen, kompetente, qualifizierte und individuell geeignete Pflegefachkräfte zu finden. Denn diese sind das Fundament von jedem guten Pflegeunternehmen. Wer aber ist ein geeigneter Kandidat? Und was hat das Berufsbild der Pflegefachkraft zu bieten?

Welche Qualifikationen sind für die Karriere als Pflegefachkraft relevant?

Eine Pflegefachkraft empfiehlt sich für Führungsaufgaben, wenn die Mischung aus Hardskills und Softskills stimmt. Die erfolgreiche Berufsausbildung als Pflegefachkraft (Altenpflege oder Gesundheits- und Krankenpflege) sind hierbei eine sehr gute Grundlage, da dadurch ein gutes Wissen um Pflegeprozesse, Pflegequalität und Pflegeabläufe gegeben sind.

Der Arbeitsalltag ist sowohl als Pflegefachkraft als auch als Führungskraft in der Pflege von großen zwischenmenschlichen Herausforderungen geprägt, daher sind Teamfähigkeit, emotionale Intelligenz und Strapazierfähigkeit nur einige der erwünschten Softskills.

Neben absolvierten Weiterbildungen als Qualitätsmanagementbeauftragter, Pflegedienstleitung oder Heimleiter etablieren sich inzwischen mehr und mehr Studiengänge wie Pflegemanagement etc. als Qualifikationsgrundlage im Führungskräftebereich. Die Akademisierung der Pflege erhält zumindest auf der Führungskräfteebene mehr und mehr einhalt.

Welche Aufgaben erwarten einen Trainee auf der Führungsebene?

Die ambulante und stationäre Pflege ist ein sehr komplexes Unterfangen. Auf der Führungsebene steigt der Komplexitätsgrad weiter an, da nun wirtschaftliche Aspekte und Change Management hinzukommen. Von der Patientenaufnahme über die Betreuung bis hin zu kaufmännischen und wirtschaftlichen Aufgaben – das Spektrum wird immer umfangreicher. Als Pflegefachkraft kann man als Trainee sehr gut und schnell einen Eindruck davon bekommen, was im Hintergrund alles prozessual gesteuert wird, damit die Unternehmung eine "schwarze Null" schreibt und dessen Existenz auf Dauer gesichert ist.

Die Personalbesetzung, Budgetierung, die hauswirtschaftliche Organisation oder der Angehörigenkontakt sind daher nur einige der vielen Aufgaben eines Führungskräfte-Trainees.

Was verdient man als Pflegefachkraft und als Trainee?

Welches Gehalt in der Pflege gezahlt wird, hängt selbstverständlich von vielen Faktoren ab. Dabei kommt es auch auf das Bundesland oder den Ort der Berufsausübung an. Natürlich spielt auch die individuelle Qualifikation, der individuelle Lebenslauf und die daraus resultierende Berufserfahrung eine große Rolle. Im Schnitt können Pflegefachkräfte mit einem Gehalt um die 36.000 EUR rechnen. Als Trainee kann mit einem Einstiegsgehalt von etwa 42.000 EUR kalkuliert werden.

Die Stellensuche vereinfachen mit professioneller Personalvermittlung

Immer häufiger greifen Unternehmen und Jobsuchende in der Pflege auf eine professionelle Personalvermittlung zurück, weil es für beide Parteien von Nutzen ist, wenn es sich dabei um einen erfahrenen Dienstleisters für die Stellenvermittlung im medizinischen Umfeld handelt.

Der Personalvermittler steht in Kontakt mit Pflegefachkräften, die eine Spezialisten- oder Führungskräfteposition anstreben. Er kann sozusagen auf einen individuellen Bewerberpool zurückgreifen und findet auf Anfrage eines Arbeitgebers schnell die geeigneten Kandidaten.

Für Pflegefachkräfte auf Jobsuche ist es wichtig, dass der Headhunter den Arbeitgeber gut kennt und einschätzen kann, ob die bestehende Vakanz die Erwartungen des Bewerbers erfüllt. Für Unternehmen hat dies den Vorteil, dass es sich nicht mit unzureichend qualifizierten Interessenten beschäftigen muss. Dies spart viel Zeit und Geld. Für Pflegefachkräfte hat dies den Charme, dass schnell ein direkter Kontakt zu passenden Vakanzen und Arbeitgebern hergestellt wird, welche die avisierten Karriereschritte bieten. Auch hier spart der Bewerber viel wertvolle Zeit und erhält Orientierung in der schier unüberschaubaren Zahl von offenen Stellen.

Für Pflegefachkräfte immer kostenfrei!

Gute Personalvermittler nehmen keine Vermittlungsgebühren von Pflegefachkräften bzw. den Bewerbern. Der gesamte Ablauf ist vom Erstgespräch, der Karriereplanung bis zu einer möglichen Anstellung ist immer kostenlos.

Über praescio

Als Direktvermittler von Fach- und Führungskräften hat sich die praescio GmbH auf das Gesundheitswesen spezialisiert und hat bereits zahlreiche Pflegefachkräften in Spezialistentätigkeiten, Traineeprogramme oder Führungskräftepositionen vermittelt. praescio vermittelt nicht in Zeitarbeit, sondern nur in feste Arbeitsverhältnisse. Für interssierte Kandidaten ist unser Service absolut kostenfrei. Es gibt zudem die Möglichkeit sich im Talentpool aufnehmen zu lassen. Bei passenden Vakanzen innerhalb des Gesundheitswesens kommen die erfahrenen Personalberater direkt mit dem Jobangebot auf die Pflegefachkraft zu. Dabei ist höchste Diskretion und Zuverlässigkeit selbstverständlich.

zurück

Erfahrungen & Bewertungen zu praescio GmbH