Triangle 1 Copy 5XINGXING-HoverFacebookFacebook-HoverGoogle-Plusico-googleplus-hoverico-hotlineico-hotline-hoverico-kontaktformico-rueckuf-hover copyLinkedinLinkedin-HoverFill 1Type somethingico-rueckufico-rueckuf-hoverico-sucheTwitterico-twitter-Hoverico-webinarico-webinar-hoverLogo
(+49) 02305.9803000
praescio - Recruiting | Executive Search | Headhunting
praescio Blog
Donnerstag, 5. Oktober 2017 von Klaudia Zucht

Erfolg ist kein Ruhkissen

praescio kennt keinen Stillstand

Kann uns jemand mal kneifen? Die Erfolgsgeschichte von praescio geht unaufhörlich weiter. So konnten wir den August 2017 als den umsatzstärksten Monat der jungen Firmengeschichte verbuchen. „Wenn das anhält, werden wir das Vorjahresergebnis um 15 – 20 Prozent steigern können“, zeigt sich unser Geschäftsführer Martin Beuth sehr zuversichtlich.

Das Geheimnis unseres Erfolges liegt für ihn in der Firmenphilosophie begründet: „Erfolg ist kein Ruhekissen! Wir geben uns mit guten Ergebnissen nicht zufrieden.“ Ein lapidares „Weiter so!“ ist für ihn keine Option. praescio hält es eher mit dem großen Ruhrpottbarden Herbert Grönemeyer und seiner Erkenntnis: „Stillstand ist der Tod!“

Darum haben wir in diesem Jahr weitere Prozessoptimierungen erfolgreich eingeleitet: Die internen Durchlauf- und Reaktionszeiten wurden verkürzt, so dass die Anfragen von Bewerbern und die Suche nach geeigneten Kandidaten noch schneller bearbeitet und realisiert werden. Das Matching wurde genau wie der Informationsfluss und die Projekttransparenz deutlich verbessert. Dazu kümmert sich seit Anfang des Jahres eine Qualitätsbeauftragte um die Verbesserung der Zusammenarbeit mit unseren Kandidaten und Mandanten. So konnten der Workflow und die Reibungsverluste minimiert und die externen Suchprozesse beschleunigt werden.

Neben der bereits beschriebenen Umsatzsteigerung konnten wir so auch die Marktanteile in den Branchen stationäre und ambulante Pflege sowie Optik deutlich ausbauen. Dazu wurde unser Kandidatenpool um viele qualifizierte Fach- und Führungskräfte erweitert, die uns per Initiativbewerbung ihr Vertrauen für die Karriere schenken.

„Wir sind auf einem sehr guten Weg“, ist sich Martin Beuth sicher. Er kündigt sogleich weitere Zukunftsmaßnahmen an: „Wir werden in den nächsten beiden Quartalen unsere Mitarbeiter im Bereich Bewerberauswahl und Eignungsdiagnostik fortbilden und bis Ende des Jahres die Publizierung des verbesserten und nutzerfreundlichen praescio-Stellenmarktes vornehmen.“

Infos zum Autor
Klaudia Zucht
Personalberaterin bei praescio

Kommentar abgeben

Bild neu laden

zurück

Jetzt anrufenE-Mail schreiben